»Made in Baden«-Award für Daniela Bechtold-Schwabe

Die geschäftsführende Gesellschafterin der b.i.g.-Gruppe wurde im feierlichen Rahmen des Kurhauses Baden-Baden vom Verband der badischen Wirtschaft mit dem »Made in Baden«-Award ausgezeichnet.
V. l. n. r.: Vorsitzender Verband der badischen Wirtschaft e.V. Dieter Kersten, Laudator Frank Elstner, Roland Mack, Prof. Peter Weibel, Laudatorin Micaela Lämmle, Daniela Bechtold-Schwabe, Laudator Wolfgang Grenke © Klaus Schultes

Bereits zum dritten Mal ehrt der Verband Persönlichkeiten, die im Bereich Wirtschaft, Innovation, Kultur und Unternehmertum in Baden Vorbildliches leisten. Wolfgang Grenke, Präsident des Baden-Württembergischen Industrie- und Handelskammertages und letztjähriger Award-Gewinner, lobte in seiner Laudatio Daniela Bechtold-Schwabe für das deutliche Umsatzwachstum der b.i.g.-Gruppe, die neu entwickelten Dienstleistungen und die erfolgreiche Umsetzung der Digitalisierung. »Das alles ging nur, weil sie stets das tut, was sie sagt und weil sie ihre Gesprächspartner in ihren Bann zieht«. Auch ihr ehrenamtliches Engagement als Vorstandsmitglied der Wertekommission und Vizepräsidentin der Industrie- und Handelskammer Karlsruhe hob Grenke hervor.
Weitere Preisträger 2018 sind der Mitbegründer des Europa-Parks in Rust, Roland Mack und Prof. Peter Weibel, Vorstand des Zentrums für Kunst und Medien (ZKM) in Karlsruhe.

To top