Wir sind Hauptpartner der KSC-Juniorinnen sowie Premiumpartner der ersten KSC-Frauenmannschaft

Mit der neuen Kooperation will die big. bechtold-gruppe ihren Teil dazu beitragen, die Bedingungen für die KSC-Frauenmannschaften stetig zu verbessern sowie die Nachwuchstalente und Spielerinnen nachhaltig zu fördern.

Sandra Ernst, Abteilungsleiterin der KSC-Frauen:

„Die Europameisterschaft kürzlich hat den Frauenfußball wieder in die öffentliche Wahrnehmung gerückt. Diesen Schwung wollen auch wir nutzen, um unsere Abteilung weiterzuentwickeln, die Rahmenbedingungen zu verbessern und die Strukturen zu schaffen, um mittelfristig die 2. Bundesliga ins Auge zu fassen. Wir sind sehr froh darüber, dass uns mit der big. bechtold-gruppe ein großer Partner auf diesem Weg zur Seite steht. Unser Respekt gilt Daniela Bechtold an der Spitze des Unternehmens, die damit auch ein gutes Vorbild für unsere jungen Spielerinnen ist.“

Daniela Bechtold, geschäftsführende Gesellschafterin big. bechtold-gruppe:

„Die big. bechtold-gruppe ist seit vielen Jahren partnerschaftlich mit dem KSC verbunden und wir teilen die Begeisterung für den Sport und unseren Heimatverein. Mich beeindruckt, wie sehr fußballbegeisterte Frauen in wenigen Jahren ihren Sport in das öffentliche Bewusstsein gebracht haben. Wir wollen mit unserem Engagement Bedingungen verbessern und Chancen bieten, damit die KSC-Frauen weiter durchstarten können. Die KSC-Frauen sind zielorientiert, halten zusammen und pflegen einen lockeren und respektvollen Umgang miteinander – Werte, die auch für unser Familienunternehmen gelten. Das passt sehr gut zusammen.“

Über die big. bechtold-gruppe

Die big. bechtold-gruppe ist Spezialist für das Beraten, Planen und Betreiben von Immobilien und Liegenschaften. Mit über 3.000 Mitarbeiter:innen und 27 Gesellschaften bietet das Familienunternehmen national wie international vernetzte Dienstleistungen aus den Bereichen engineering, facility und security services an. Die 1981 von Bernd und Gisela Bechtold gegründete Unternehmensgruppe wird in zweiter Generation von Daniela Bechtold geführt.

 

Nach oben